Handy Reparaturen in Bonn bei Phoneplanet.de

Die neue Homepage von Phoneplanet ist dieser Tage ans Netz gegangen. Das Startup aus Bonn hat sich auf die Reparaturen von Handys und Tablets aller bekannter Marken wie Apple, Samsung, Huawei und HTC spezialisiert.

Unter der Domain Phoneplanet.de findet man die kompletten Dienstleistungen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Bonn-Beuel in der Rathausstraße 22. Phoneplanet legt besonderen Wert auf die Qualität der Reparaturen. Aus diesem Grunde verarbeitet Phoneplanet bei Handy Reparaturen in Bonn nur Original-Ersatzteile mit Garantie.

Der Austausch eines Displays beim Samsung Galaxy S6 kostet zum Beispiel 189,00 €. Im Normalfall erfolgt vor der Reparatur eine genaue Diagnose, die mit 19,00 € berechnet wird. Sollte anschließend einer Reparatur erfolgen, werden die 19,00 € angerechnet.

Wer nicht persönlich in das Geschäft von Phoneplanet kommen kann, der kann auch einen Reparaturauftrag erstellen und sein Smartphone einschicken.

Das Who is Who der deutschen IAM Teiledistribution

Die 30 größten Teilehändler im IAM in Deutschland

Der Konzentrationsprozess und die Internationalisierung im Teilegroßhandel schreiten weiter voran. Als Orientierungshilfe hat wolk after sales expert ein Poster mit wichtigen Strukturdaten der größten IAM Teiledistributoren in Deutschland erstellt.

Vorgestellt werden insgesamt 30 Teile-Distributoren, die mit einem Umsatz von ca. 5,5 Mrd. €. zu Großhandelsabgabepreisen der wichtigste Wirtschaftsfaktor im deutschen Independent Aftermarket sind.

 

Welche Zielpersonen und Einsatzgebiete werden angesprochen? 

  • Schnellinfo für ausländische Geschäftspartner über die deutsche Teile Distribution/Werkstattsystemlandschaft
  • Background Information für Strategie-, Ziel- und Budget-Gespräche im internationalem Konzern-Management
  • Wettbewerbs-Information für Verkaufs- und Marketing Mitarbeiter in Industrie und Handel
  • Mitarbeiter Qualifikation

 

Worüber informiert das Poster?

  • Die größten Kooperationen
  • Graphische Darstellung der 30 größten deutschen Distributoren inkl. Umsätze, Anzahl Standorte, Anzahl Mitarbeiter
  • Werkstattkonzepte der Kooperationen, Distributoren, Industrie

 

Preise (inkl. Versand, zzgl. MwSt.)

Einzelbestellung:

  • DIN A 0 Poster, 4 farbig, 170 gr. 35 €
  • DIN A 0 Poster, 4 farbig, Hochglanz Blister 75 €

Sammelbestellungen mit exklusivem Eindruck Ihres Firmenlogos auf Anfrage.

 

 

Sie sind an weiterführenden Informationen zum Aftermarket interessiert?

Detaillierte Informationen finden Sie in folgenden Publikationen:

Unternehmensberatung für Kfz und Online Marketing

Unternehmensberatung Michael Quack
Nibelungenweg 9 – 50996 Köln
Tel:+49 (0) 221 78953310
Fax:+49 (0) 2236 9499215
Mob:+49 (0) 160 – 531 82 78
Mail:info@unternehmensberatung-quack.de
Web:www.unternehmensberatung-quack.de

 

Poster über den IAM Markt in Deutschland

 

Die 28 größten Händler für Kraftfahrzeugteile  in Deutschland (IAM)

 

Der Markt für Kfz-Ersatzteile (Kraftfahrzeugteile) ist gekennzeichnet durch traditionell verankerte Vertriebsstufen und eine unüberschaubare Menge an Akteuren auf den verschiedensten Stufen. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob diese Marktteilnehmer klein und schwerfällig sind. Doch der erste Blick kann trügen. In der Warenverfügbarkeit und der Lieferhäufigkeit ist der freie Markt dem gebundenen Markt eindeutig überlegen. Eine Auslieferungsquote von über 95% und drei und mehr Auslieferungen pro Tag sind Standard. In Ballungsgebieten werden Top-Kunden auch stündlich beliefert.

Im freien Markt ist schon seit Jahren ein Konzentrationsprozess zu beobachten. Kleinere Unternehmen werden von den großen aufgekauft und dieser Prozess ist weiterhin in vollem Gange. Aktuell gibt es Anzeichen, dass nun auch der ein oder andere große Teilehändler übernommen wird.

Die Quack Unternehmensberatung aus Köln hat zusammen mit Wolk after sales experts gmbh aus Bergisch Gladbach ein Poster über die größten 28 Unternehmen im IAM (Independent Aftermarket) in Deutschland erstellt.

Informationen auf dem Poster:

  • Die 10 größten Einkaufskooperationen mit ihren Werkstattkonzepten
  • Graphische Darstellung der Teilehändler bezogen auf den Außenumsatz
  • Kurzprofile der größten 28 Teilehändler inkl. Umsätze, Anzahl Standorte, Anzahl Mitarbeiter etc.
  • Werkstattkonzepte der Teilehändler
  • Werkstattkonzepte der Industrie

Preise (inkl. Versand zzgl. MwSt):

  • EINZELBESTELLUNG:
  • DIN A0 Poster, 4 farbig, 170gr, inkl. Sponsorenaufdruck, 35.- €
  • DIN A0 Poster, Hochglanz Blister, inkl. Sponsorenaufdruck, 75.- €
  • PRIVAT LABEL (Mindestbestellung 50 Stück)
  • DIN A0 Poster, 4 farbig, 170gr, Ihr Firmenlogo exclusiv, 85.- €
  • DIN A0 Poster, Hochglanz Blister, Ihr Firmenlogo exclusiv, 95.- €

Weitere Informationen und Bestellungen unter:

Unternehmensberatung für Kfz und Online Marketing

Unternehmensberatung Michael Quack
Nibelungenweg 9 – 50996 Köln
Tel:+49 (0) 221 78953310
Fax:+49 (0) 2236 9499215
Mob:+49 (0) 160 – 531 82 78
Mail:info@unternehmensberatung-quack.de
Web:www.unternehmensberatung-quack.de

 

Ist eine Markenwerkstatt immer teuerer als freie KFZ-Werkstätten

 

Freie Werkstatt oder Markenwerkstatt: Wer ist günstiger?

Für einen Journalisten haben wir im letzten Monat eine Marktrecherche zum Thema “Inspektionskosten” durchgeführt. Der Journalist wollte wissen, ob freie Werkstätten oder Fast-Fit Ketten wie A.T.U. oder PitStop immer günstiger sind als die Markenwerkstatt. Die Analyse der Kostenvoranschläge kam zu einem erstaunlichen Ergebnis!

Das Testauto: Golf IV 1,9 TDI Baujahr 2001

Das Testauto war ein Golf IV TDI, Baujahr 2001 mit 120.000 km Laufleistung, ein immer noch weit verbreitetes Modell mit rund 300.000 Zulassungen in Deutschland. Die Anfrage an die Werkstätten im Großraum München lautete: Ölwechsel, Tausch aller Fiter, Wechsel der Bremsscheiben und –belägen vorne, Wechsel der Glühkerzen.

Die Werkstätten

Wir wollten bei der Marktrecherche ein möglichst breites Spektrum abdecken. Deshalb ließen wir uns von verschiedenen Firmen einen Kostenvoranschlag geben. Zusätzlich recherchierten wir im Internet über das Suchportal “Fair Garage” nach alternativen Anbietern: einer freien Werkstatt und einem VW-Autohaus. Hier die Übersicht über die beteiligten Firmen:

  • Volkswagen Autohaus
  • A.T.U.
  • Pit Stop
  • Bosch Car Service
  • Freie Werkstatt
  • VW-Autohaus (über “Fair Garage”)
  • Freie Werkstatt (über “Fair Garage”)

Das Ergebnis

Mit diesem Ergebnis hatten wir nicht gerechnet. Teuerster Anbieter war der Bosch Service mit rund 897 €, zweitteuerster die das VW-Autohaus (über “Fair Garage”). Als drittteuerster die freie Werkstatt mit 835 €. Günstigster Anbieter war eine freie Werkstatt, die wir über das Suchportal “Fair Garage” fanden, mit 494 €. Ein Unterschied zum teuersten Anbieter von immerhin 403 €. Das Volkswagen-Autohaus lag mit seinen 780 € ziemlich in der Mitte der Angebote.

 

Der Preisvergleich:

  1. Freie Werkstatt (über “Fair Garage) 494 €
  2. A.T.U                                                 591 €
  3. Pit Stop                                             638 €
  4. Volkswagen Autohaus                      780 €
  5. Freie Werkstatt                                 835 €
  6. VW-Autohaus                                    844 €
  7. Bosch Service                                   897 €

Die Schlussfolgerung:

Vergleichen lohnt sich. Als Autofahrer sollte man sich mehrere Angebote einholen und auch den Weg zur Markenwerkstatt nicht scheuen: Auch die Markenwerkstätten haben Angebote und unter Umständen attraktive Preise. Die freie Werkstatt ist nicht immer die günstige Wahl.

 

Unternehmensberatung für Kfz und Online Marketing

Unternehmensberatung Michael Quack
Nibelungenweg 9 – 50996 Köln
Tel:+49 (0) 221 78953310
Fax:+49 (0) 2236 9499215
Mob:+49 (0) 160 – 531 82 78
Mail:info@unternehmensberatung-quack.de
Web:www.unternehmensberatung-quack.de

 

Senkung von Logistikkosten im Kfz-Teilehandel

Ein Fall aus der Praxis:

Ein überregional agierender Kfz-Teilehändler möchte seine Logistik-Prozesse optimieren. Die Logistikkosten waren in den letzten Jahren stetig gestiegen. Das Management hat das Gefühl, das die Prozesse nicht gut aufeinander abgestimmt sind und der Wettbewerb aktiver im Markt agiert. Von Kundenseite gab es immer öfter Beschwerden über zu späte Anlieferungen.

 

Analyse der IST-Situation

Bei der Aufnahme der IST-Situation ergab sich folgendes Bild:

  • Auslieferung über einen Logistik-Dienstleister
  • Keine Kontrolle über die Servicequalität dieses Dienstleisters
  • Tagespauschale für Fahrzeug, Fahrer und 300km
  • 2x tägliche Anlieferung
  • Keine Packlisten, Tourenpläne, Softwareunterstützung
  • Kein Monitoring über die wichtigsten KPI’s (Kosten pro Stop, Kosten pro Tour etc.)
  • Keine festgelegten Anlieferungszeiten beim Kunden
  • Kein Einsatz von GPS

Logistik ist Kernkompetenz eines Teilelieferanten

Aus Kostengründen kann es sinnvoll sein, die Auslieferungslogistik über einen externen Dienstleister vornehmen zu lassen. Aber auf keinen Fall darf man die Kontrolle über die Logistikprozesse abgeben! Wichtigsten Steuerungselement über die Logistikprozesse ist die Nutzung einer leistungsfähigen Software, in der alle Informationen über Kunden, Aufträge, Zeiten, Kosten und Erlöse zusammen laufen. Nur mithilfe solch einer Softwarelösung hat das Unternehmen die nötige Kontrolle über den Servicegrad und Zuverlässigkeit des Dienstleisters und kann die Kundenzufriedenheit erhöhen.

Vorgehensweise

Im Rahmen der Beratung wurden folgende Prozesse neu definiert und umgesetzt:

  • Einführung von neuen Tourenkennzeichen
  • Druck von Tourenplänen für alle Kunden
  • Einführung einer Software zur Tourensteuerung
  • Einführungen von Packlisten für die Fahrer
  • Erfassung und Monitoring folgender KPI’s:
    • Kosten pro Stop
    • Kosten pro Tour
    • Kosten pro Kunde
    • Prozent zeitgerechter Lieferungen (Delivery in time)
    • u.v.a.m.
  • Einführung von GPS-Systemen in den Fahrzeugen

Ergebnis-Vorschau

Mithilfe der Tourensoftware wurden neue Tourenplanungen erstellt und die anfallenden Kosten mit den alten Touren verglichen. Beispiel:

 

Szenario 1 (alt):   6 Fahrzeuge, 43 Kunden, 1.382 km, 727 € Kosten

Szenario 2 (neu): 4 Fahrzeuge, 43 Kunden, 1.009 km, 531 € Kosten

 

Das wichtigste Ergebnis: Die Kosten der Auslieferungslogistik werden um >10% sinken, bei gleicher Lieferfrequenz!

 

Weiter Infos unter:

Unternehmensberatung für Kfz und Online Marketing
Unternehmensberatung Michael Quack
Nibelungenweg 9 – 50996 Köln
Tel:+49 (0) 221 78953310
Fax:+49 (0) 2236 9499215
Mob:+49 (0) 160 – 531 82 78
Mail:info@unternehmensberatung-quack.de
Web:www.unternehmensberatung-quack.de

 

12 Kriterien für eine seriöse Autowerkstatt

Was erwarten Autofahrer von einer seriösen Werkstatt?

Die freien Kfz-Werkstätten haben leider auch heute noch das Problem, dass die Bandbreite von guter bis schlechter Servicequalität zu groß ist. Ein ADAC-Werkstatt Test von 2012 hat dies wieder eindeutig belegt. Während bei den Markenherstellern durch spezielle Audits und Tests die Reparaturqualität ständig getestet und optimiert wird, so fehlen diese Instrumentarien im freien Markt fast völlig. Lediglich die Werkstattsysteme von BOSCH und AUTOMEISTER prüfen ihre Werkstattpartner hinsichtlich Qualität und Service.

Wie erkennt man eine seriöse Werkstatt?

Seit einigen Jahren befragen wir Autofahrer zu diversen Themen wie Wartungs- und Reparaturverhalten. Dabei stellen wir immer wieder fest, dass aufgrund schlechter Erfahrungen mit unseriösen Werkstätten das Vertrauen in freie Werkstätten oft fehlt. Damit der Wartungs- oder Reparaturauftrag nicht zum Roulettespiel wird, empfehlen wir, die Werkstatt nach bestimmten Kriterien hin auszusuchen:

  • Kfz-Meisterbetrieb

Ein Kfz-Meisterbetrieb kann alle Reparatur- und Wartungsarbeiten vollumfänglich ausführen. Das soll nicht heißen, dass Servicebetriebe schlechte Arbeit leisten. Aber bei einer Meister-Werkstatt ist gewährleistet, dass die Mitarbeiter die nötigen beruflichen Qualifikationen haben, um moderne Fahrzeuge warten und reparieren zu können.

Eine seriöse Autowerkstatt ist Mitglied der Kfz-Innung und beschäftigt mindestens einen Kfz-Meister

  • Nutzung moderner Prüft- und Diagnosetechnik

Nur mit moderner Prüft- und Diagnosetechnik können heute die nötigen Wartungs- und Reparaturarbeiten an Kraftfahrzeugen durchgeführt werden. Dies bedarf regelmäßiger Investitionen in Geräte und Schulungen.

Eine seriöse Autowerkstatt investiert regelmäßig in moderne Prüftechnik!

  • Wartung nach Herstellervorgaben und Eintragung im Serviceheft zur Erhalt der Fahrzeug-Garantie

Nur wenn die Wartungen nach Herstellervorgaben durchgeführt werden, bleibt die Fahrzeug-Garantie erhalten. Dies wird mit einem Eintrag im Serviceheft dokumentiert.

Eine seriöse Autowerkstatt hält sich an die Herstellervorgeben!

  • Einbau nur von Qualitätsersatzteilen mit Garantie

Nur der Einbau von Qualitätsersatzteilen erhält die Sicherheit und den Wert des Fahrzeuges.

Eine seriöse Autowerkstatt verbaut nur Qualitätsersatzteile!

  • Beschäftigung von geschultem Fachpersonal

Nur geschultes Fachpersonal hat die nötigen Kenntnisse, um moderne Fahrzeuge warten oder reparieren zu können.

Eine seriöse Autowerkstatt beschäftigt nur geschultes Fachpersonal!

  • Keine zusätzlichen Reparaturen ohne vorherige Kontaktaufnahme und Preisinformation

In der Praxis kommt es vor, dass während einer Wartung oder Reparatur zusätzliche, vorher noch nicht besprochene Arbeiten anfallen.

Eine seriöse Autowerkstatt informiert seinen Kunden, falls zusätzliche Reparaturen anfallen sollten und gibt eine Preisinformation!

  • Einhaltung der Terminzusagen bzw. Kommunikation bei unvorhergesehenen Verzögerungen

Wer sein Fahrzeug in die Werkstatt bringt, erwartet dass die besprochenen Termine auch eingehalten werden. Dies bedarf einer guten Organisation der Arbeitsabläufe.

Eine seriöse Autowerkstatt hält seine Terminzusagen ein bzw. informiert seinen Kunden zeitnah über mögliche Änderungen!

  • Vor- und Nachgespräch über die ausgeführten Arbeiten

Der Autofahrer erwartet, dass vor Auftragsdurchführung die anfallenden Arbeiten besprochen und nachher die Rechnungspositionen verständlich erklärt werden.

Eine seriöse Werkstatt bespricht vorher den Arbeitsauftrag und nachher die Rechnungspositionen mit seinem Kunden!

  • Gewechselt wird nur, was auch wirklich defekt ist

Von unseriösen Autowerkstätten werden bei Reparaturen oft Ersatzteile gewechselt, die noch gar kaputt sind.

Eine seriöse Autowerkstatt wechselt nur die Ersatzteile aus, die auch wirklich defekt sind!

  • Berechnete Ersatzteile wurden auch tatsächlich eingebaut

Unseriöse Autowerkstätten berechnen Ersatzteile, ohne sie einzubauen.

Eine seriöse Autowerkstatt garantiert, dass die berechneten Ersatzteile auch wirklich verbaut wurden!

  • Möglichkeit, Mobilitätsgarantien anzubieten

Trotz fachgerechter Arbeit kann es vorkommen, dass ein Fahrzeug nach einer Wartung oder Reparatur liegen bleibt. Eine Mobilitätsgarantie hilft, „Mobil“ zu bleiben.

Eine seriöse Autowerkstatt bietet seinen Kunden eine Mobilitätsgarantie an!

  • Angebot verschiedener Bezahlmöglichkeiten (Bar, EC etc.)

Nicht nur „Bares ist Wahres“. Heute zahlen immer mehr Menschen mit EC- oder Kreditkarte.

Eine seriöse Autowerkstatt bietet mehrere Bezahlmöglichkeiten an!

Kfz-Unternehmensberatung Michael Quack

Nibelungenweg 9

50996 Köln

Tel: +49 221 78953310

Mobil: +49 160 531 8278

E-Mail: info@unternehmensberatung-quack.de

Web: www.unternehmensberatung-quack.de

Das Online Marketing Potenzial muss stärker ausgeschöpft werden

„Puls“ startet eine Umfrage

Autoscout beauftragte eine Händlerumfrage der Nürnberger Marktforschung „Puls“ und kam zu einem interessanten Ergebnis:

Freie Kfz-Händler sind im Online-Marketing Bereich stärker vertreten, als ihre Kollegen die Markenhändler. Mit ganzen 37,2 Prozent ihres Marketingbudgets zahlten sie in Online-Aktivitäten ein.

Hingegen investieren Markenhändler nur 19,2 Prozent ihre Budgets.

 

Hoher Verzicht auf Marketing

Allerdings gibt es auch eine große Anzahl von Händler, die gar kein Geld für Online-Marketing ausgeben. Bei den freien Händlern sind 13,7 Prozent und bei ihren Kollegen 5,6 Prozent. Es gibt sogar 6 Prozent der freien Händler und 1,2 Prozent der Markenhändler die komplett auf Marketing verzichten.

Daraus folgt, dass auch die freien Händler noch stark an ihrem Online-Marketing Potenzial arbeiten müssen und ausbaufähig sind

 

 

Überraschende Stabilität

Im vergangenen Jahr ergab sich bei einer Umfrage, dass die angefragten Kfz-Händler rund 4,6 Prozent ihres Gewinns in Marketing-Aktivitäten investierten. Auch hier lagen die freien Händler wieder vor den Markenhändlern, mit einem Prozentsatz von 4,7 Prozent. Gleich bleibend war ebenso der Umsatzanteil für Internetaktivitäten mit 28,3 Prozent.

Der „Puls“-Experte ist erstaunt: „Diese Stabilität überrascht: Denn in der Autoscout 24-Händlerbefragung 2011 waren noch rund 70 Prozent der teilnehmenden Händler davon ausgegangen, dass ihre Ausgaben fürs Online-Marketing in den kommenden Jahren stark steigen würden“

 

Änderung für das neue Jahr angekündigt

In diesem Jahr soll sich allerdings etwas ändern, denn 36,4 Prozent der Autohändler wollen von nun an mehr ihres Budgets in Online-Marketing investieren. Jedoch will eine kleine Gruppe von Unternehmen, 7 Prozent, weniger Geld für Online-Aktivitäten ausgeben und 54,6 Prozent denken, dass ihre Ausgaben gleich bleiben werden.

Das richtige Werkstatt-System

Es gibt zurzeit ca. 38.000 Kfz-Betriebe, davon sind 17.600 markengebunden und 20.400 sogenannte “Freie Werkstätten”. Während die Zahl der markengebundenen Betriebe in den letzten Jahren stetig gesunken ist, bleibt die Zahl der freien Werkstätten seit Jahren konstant. Viele Betriebe, die zurzeit noch das Markenloge eines Automobilherstellers an der Fassade haben, werden sich zukünftig dem freien Markt öffnen und stehen vor der Frage, welches Werkstatt-System für sie das Richtige ist.

 

Die Qual der Wahl

Alleine in Deutschland gibt es über 40 verschiedene Werkstattsysteme, die sich in Qualität und Bekanntheitsgrad stark unterscheiden. Am meisten verbreitet sind (Stand 2011, Quelle asp):

· Meisterhaft (1.630 Betriebe) der ATR

· 1a Autoservice (1.542 Betriebe) von Bosch

· Bosch Car Service (1.050 Betriebe) von Bosch

· Profi Service Werkstatt (1.000 Betriebe) der Coparts

Neben den oben genannten Werkstattsystemen, die bundesweit vertreten sind, gibt es auch kleiner Konzepte mit regionaler Prägung, so zum Beispiel MOTOO, das nur in den Postleitzahlgebieten 4, 5 und 6 angeboten wird.

 

Inhalte der Werkstattsysteme

Besonders in den Inhalten unterscheiden sich die Werkstattsysteme zum Teil beträchtlich. Besteht das ein oder andere System aus nicht mehr als einem Schild an der Wand, so bieten andere Systeme eine Vielzahl an Dienstleistungsbausteinen von Softwarelösungen, technischen und kaufmännischen Schulungen, Marketingunterstützung und Rechtsservice. Auch die Bindung an den Warenbezug durch den Systemgeber ist unterschiedlich ausgeprägt. Bestehen einige Anbieter auf einer Abnahmeverpflichtung von 85% der Ersatzteile, so sind andere Werkstattsysteme freier im Warenbezug.

 

Wie hoch sind die Kosten eines Werkstattsystems?

Bei den Kosten für ein Werkstatt-System unterscheidet man ein sogenanntes Startpaket sowie die monatlichen Gebühren. Das Startpaket beinhaltet in der Regel die Kosten für die Außensignalisation, einer Softwarelösung und der Geschäftspapiere im einheitlichen CI. Durch die monatlichen Systemgebühren werden die laufenden Kosten des Systems finanziert (Technische Hotline, Webseite, Marketing usw.).

 

Wir beraten Sie unabhängig. Rufen Sie uns an.

Wer unabhängige Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Werkstattsystem sucht, ist bei uns genau richtig. Denn wir beraten neutral und finden das beste Werkstatt-System für den jeweiligen Kfz-Betrieb. Zuerst analysieren wir die IST-Situation und die Anforderungen an das Werkstatt-System. Dann betrachten wir die Wettbewerbssituation vor Ort sowie die Lieferfähigkeit der in Frage kommenden Systemanbieter. Und natürlich analysieren und vergleichen wir die jeweiligen Einkaufspreise für Ersatzteile und Zubehör: Denn was nützt das beste Werkstatt-System, wenn die Rabatte nicht stimmen.

 

Kfz-Unternehmensberatung Michael Quack

Nibelungenweg 9

50996 Köln

Tel: +49 221 78953310

Mobil: +49 160 531 8278

E-Mail: info@unternehmensberatung-quack.de

Web: www.unternehmensberatung-quack.de

Coparts Messe 2012 in Göttingen mit Werkstatt PRO-FIT

Quack Unternehmensberatung und Wolk Aftersales Experts stellen Werkstatt PRO-FIT auf der Coparts Messe vor

Am 17. und 18. November finden in der Lokhalle in Göttingen die PROFI SERVICE TAGE statt: Die Praktikermesse für Profis aus Handel und Werkstatt. Der Fachbesucher findet alles, was er für die tägliche erfolgreiche Arbeit braucht:

  • Spezialwerkzeuge
  • Diagnosegeräte
  • Werkstattausrüstung
  • Informationen zu Trends aus der Branche
  • Reifentechnik der Zukunft
  • tolle Angebote
  • und jede Menge Fachgespräche

 

Die Quack Unternehmensberatung und Wolk After Sales Experts sind mit dabei

Zum ersten mal hat Wolk After Sales Experts und die Quack Unternehmensberatung einen Stand auf der Coparts Messe. Im Vordergrund steht das Beratungsprogramm Werkstatt PRO-FIT, das speziell für die freien Kfz-Werkstätten entwickelte Beratungsprogramm für bessere Organisation und mehr Ertrag. Werkstatt PRO-FIT ist modular aufgebaut und besteht aus folgenden Bausteinen:

  • Gebiets- Potenzial- und Wettbewerbsanalyse

(Wie Sie aus Ihrem Einzugsgebiet das Optimale rausholen)

  • Verkaufsoptimierung

(Wie Sie und Ihre Mitarbeiter Zusatzverkäufe erzielen und die Kundenzufriedenheit erhöhen)

  • Stärken-Schwächen Analyse (SWOT)

(Wie Sie Ihre Stärken herausstellen und Risiken begrenzen, sowohl intern als auch extern)

  • Bilanzanalyse und Kennzahlensystem

(Wie Sie Ihr Unternehmen mit einfachen Kennzahlen steuern)

  • Online-Marketing Optimierung

(Wie Sie im Bereich Online-Marketing Neukunden gewinnen und vom Internet-Trend profitieren)

  • Organisationsoptimierung

(Wie Sie Abläufe optimieren und mehr Zeit für die wesentlichen Dinge bekommen)

  • Coaching und Umsetzung

(Wir lassen Sie mit der Umsetzung nicht alleine: Wir helfen Ihnen, alles auch umzusetzen)

 

Wenn Sie mehr über Werkstatt PRO-FIT erfahren wollen, vereinbaren Sie schon jetzt einen Termin oder besuchen Sie uns einfach auf der Messe

 

Wolk After Sales Experts                                   Quack Unternehmensberatung

Friedrich-Ebert-Str.                                            Nibelungenweg 9

51429 Bergisch Gladbach                                 50996 Köln

Tel: 02204-842536                                            0221-78953310

info@wolk-aftersales.de                                    info@unternehmensberatung-quack.de

www.wolk-aftersales.de                                    www.unternehmensberatung-quack.de

Existenzgründung einer Kfz-Werkstatt

Kfz-Werkstatt Existenzgründung

Es gibt viele gute Gründe, eine neue Kfz-Werkstatt zu eröffnen: Der Service mit Wartungen und Reparaturen an PKW hatte in Deutschland laut Branchenreport Kfz-Werkstätten im Jahre 2010 ein Volumen von fast 29 Mrd. Euro und der Bestand an Kraftfahrzeugen hat 2011 mit 42.927.647 einen neuen Höchststand erreicht. Mit steigendem Fahrzeugalter werden immer mehr Autos in sogenannten “freien” Werkstätten repariert. Die Stundenverrechnungssätze sind dort niedriger, der persönliche Service oft Besser und was die Reparatur-Qualität angeht, so brauchen sich die freien Werkstätten vor ihren Kollegen bei den Vertragswerkstätten nicht verstecken.

Was ist bei einer Existenzgründung zu beachten?

Im Vorfeld einer Existenzgründung gibt es einige Dinge, die man unbedingt beachten sollte:

  • Potential-Analyse des Fahrzeugbestandes auf PLZ-Ebene
  • Analyse der Wettbewerbssituation
  • Auswahl der Lage
  • Auswahl eines Werkstatt-Systems
  • Auswahl des Ersatzteil-Großhändlers
  • Marketing

Bei einer Potential-Analyse wird auf Basis der Zulassungsdaten vom Kraftfahrtbundesamt ermittelt, wie viele Fahrzeuge von welchen Marken sich im direkten Umfeld der zukünftigen Werkstatt befinden. Multipliziert mit dem Bedarf an Ersatzteilen errechnet sich das Marktvolumen pro PLZ.

Durch die Analyse des Wettbewerbs erfährt der Existenzgründer, ob es eine Chance für ihn  gibt, die nötigen Marktanteile in seinem Einzugsgebiet zu erreichen.

Bei der Auswahl der Lage ist abzuwägen, ob die Werkstatt besser in einem Gewerbegebiet oder an einer Hauptstraße positioniert sein sollte.

Die Teilnahme an einem Werkstatt-System bietet dem Existenzgründer von Beginn an die Möglichkeit, dringend benötigte Unterstützung in den Bereichen Software, Prüftechnik, Außengestaltung und Marketing zu erhalten.

In der Regel ist der Werkstatt-Systemgeber auch der Hauptlieferant der Ersatzteile. Da hier auch die Einkaufskonditionen eine wichtige Rolle spielen, muss der Existenzgründer unter Umständen abwägen: Besseres Werkstattsystem oder bessere Einkaufspreise?

Zum Schluss ist natürlich eine genaue Planung des Marketings wichtig: Welche Werbeaktivität bringt wirklich neue Kunden? Was kostet sie? Wie plant man richtig?

 

Staatliche Förderung durch Gründercoaching

Bei allen diesen Fragen unterstützen wir im Rahmen einer Existenzgründungsberatung, die i.d.R. auch staatlich gefördert wird.

 

Unternehmensberatung für Kfz und Online Marketing

Unternehmensberatung Michael Quack

Nibelungenweg 9 – 50996 Köln

Tel:+49 (0) 221 78953310

Fax:+49 (0) 2236 9499215

Mob:+49 (0) 160 531 82 78

Mail:info@unternehmensberatung-quack.de

Web:www.unternehmensberatung-quack.de